Sky feiert ein Vierteljahrhundert Pay-TV in Deutschland

Unterföhring, 25. Februar 2016 – Vor 25 Jahren wurde ein Stück deutsche Fernsehgeschichte geschrieben: Am 28. Februar 1991 ging das Sky Vorgängerunternehmen Premiere auf Sendung und konstituierte damit eine neue Form des Fernsehens in Deutschland: das Pay-TV.   

25 Jahre später hat sich Pay-TV längst neben dem gebühren- und dem werbefinanzierten Fernsehen als dritte Säule der TV-Unterhaltung in Deutschland etabliert. Laut dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) ist Pay-TV das zurzeit wachstumsstärkste Segment im deutschen Fernsehmarkt. Der Pay-TV-Umsatz lag 2015 geschätzt bei 2,26 Mrd. Euro – der Großteil davon, rund 1,8 Mrd. Euro, wurde von Sky Deutschland als Marktführer generiert.  

Das wirtschaftliche Wachstum des Abonnementfernsehens ging einher mit einer stetigen Erweiterung des Programm- und Produktangebots. Während Premiere in der Anfangszeit aus einem einzigen Programm bestand, können Sky Kunden heute aus einem breitgefächerten Angebot von rund 100 Sendern wählen. Im vergangenen Geschäftsjahr hat Sky allein 80 Filme pro Tag sowie mehr als 150 Serienpremieren gezeigt. Bei technologischen Innovationen war Sky stets Vorreiter für die gesamte deutsche Fernsehindustrie: Sky hat den HD-Ausbau in Deutschland maßgeblich vorangetrieben, das TV-Erlebnis mit Sky Go erstmals vom heimischen Fernseher entkoppelt und mit Sky on Demand die Art und Weise des Fernsehkonsums revolutioniert.

Auch Sportfans kamen von Beginn an auf ihre Kosten: Zwei Tage nach Senderstart, am 2. März 1991, startete mit der ersten Live-Übertragung eines Bundesliga-Spiels auf Premiere die regelmäßige Live-Berichterstattung zur Bundesliga im deutschen Fernsehen. Heute verfolgen durchschnittlich 5,36 Millionen Kontakte pro Spieltag die Bundesliga live auf Sky – davon 3,61 Mio. linear im Fernsehen, 0,65 Mio. mobil via Sky Go und Sky Online und 1,1 Mio. in Sky Sportsbars. Damit versammeln sich pro Spieltag rund dreimal so viele Fans in Sky Sportsbars wie in den Stadien, wo sich in der vergangenen Saison durchschnittlich 384.000 Besucher einfanden.

Carsten Schmidt, CEO von Sky Deutschland: „Pay-TV blickt in Deutschland auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Kontinuierlich wurden das Geschäftsmodell und dessen Zukunftsfähigkeit in Frage gestellt. Mit dem Turnaround von Sky und dem enormen Wachstum unseres Unternehmens in den letzten sechs Jahren haben wir bewiesen, dass Pay-TV auch in Deutschland funktioniert. Heute steht Sky mit 4,5 Millionen Kunden und knapp 2 Mrd. Euro Umsatz so gut da wie nie zuvor. Pay-TV ist in den vergangenen 25 Jahren vor allem dank Sky erwachsen geworden – und die besten Jahre liegen erst noch vor uns.“


Über Sky Deutschland:
Mit 4,5 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von rund 1,8 Milliarden Euro ist Sky in Deutschland und Österreich Pay-TV-Marktführer. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. 21,5 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen. (Stand: 31.12.2015)

Kontakt für Medien: 
Axel Rakette
Senior Manager Corporate Media Relations
Tel. 089/9958-6831
axel.rakette@sky.de
twitter.com/SkyDeutschlandt
Sky Deutschland Logo