Top-Start von „Eine Liga für sich“ auf Sky 1

  • Stärkste Showpremiere seit Senderstart: Über 100.000 Zuschauer in der Spitze sahen die erste Folge linear auf Sky
  • Erste deutsche Sport-Comedy-Show mit Moderator Frank Buschmann immer montags um 20:15 Uhr exklusiv auf Sky 1

Unterföhring, 14. März 2017 – Eine ausgezeichnete Premiere feierte gestern Abend „Eine Liga für sich“, die erste deutsche Sport-Comedy-Show mit Frank Buschmann. Mit einer durchschnittlichen Sehbeteiligung von rund 80.000 Zuschauern war die Sendung die stärkste Showpremiere überhaupt auf Sky. In der Spitze schalteten über 100.000 Zuschauer ein. „Eine Liga für sich“ war damit auch die reichweitenstärkste Sendung am Montagabend aller Sky Entertainment- und Fiction-Kanäle. Zudem enthalten diese Reichweiten nicht die Abrufzahlen auf Sky Go, Sky On Demand sowie auf Sky Ticket und Out-of-Home.


Christian Asanger, Vice President Entertainment Channels bei Sky Deutschland: „Mit ‚Eine Liga für sich‘ verbinden wir Sport mit Unterhaltung und präsentieren mit Buschi ein starkes neues Gesicht auf Sky 1. Die überzeugenden Reichweiten zur Premiere zeigen, dass wir mit der neuen Show auf dem richtigen Weg sind.“


Neben dem überzeugenden Start bei den Zuschauern ist das neue Format auch bei den Werbekunden beliebt. In der Vermarktung sind die Werbeblöcke auf Sky 1 an den Montagen im März durchschnittlich zu knapp 60 Prozent ausgelastet.


Thomas Deissenberger, Geschäftsführer Sky Media: „Sky 1 steht für ein aufregendes Entertainment-Programm für jedermann. Durch Eigenformate wie ‚Eine Liga für sich‘ erweitern wir unser Contentspektrum, wodurch wir unseren Werbekunden ganz neue kreative und integrative Werbemöglichkeiten in einer neuen Zielgruppe bieten.“

Mehr zu „Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette“:
Moderator Frank Buschmann lässt in jeder wöchentlichen Ausgabe zwei Teams, bestehend aus jeweils drei Prominenten gegeneinander antreten. In verschiedenen Spielrunden müssen die Gäste nicht nur ihr sportliches Wissen, sondern auch bei körperlichen Herausforderungen ihr Geschick unter Beweis stellen. Pro gewonnener Runde werden Punkte vergeben. Im großen Finale der Show muss jeweils ein Team-Mitglied eine strapaziöse Aufgabe absolvieren, während die beiden anderen Team-Mitglieder Fragen beantworten. Am Ende siegt die Mannschaft mit den meisten Punkten. Die 50-minütige Show verbindet wie kein anderes Format im deutschen Fernsehen Sport, Comedy und Entertainment und das nicht nur für sportinteressierte Zuschauer. Das britische Original „A League of Their Own“ mit Moderator James Corden, bekannt aus der „Late Late Show“ und „Carpool Karaoke“, läuft in Großbritannien seit 2010 überaus erfolgreich ebenfalls auf Sky 1. Die deutsche Version wird von RedSeven Entertainment produziert.


Über Sky 1:
Mit Sky 1 präsentiert Sky exklusiv in Deutschland und Österreich einen neuen Entertainmentsender. Sky 1 zeigt eine ebenso unterhaltende wie hochwertige Mischung aus exklusiven Showformaten und Serien. Das Programm besteht sowohl aus eigenproduzierten Shows und Serien als auch aus großartigen internationalen Serienproduktionen. Über Kabel, Satellit und IPTV steht Sky 1 in SD als Teil des Sky Starter Pakets allen Sky Kunden zur Verfügung, in HD ist der Sender im Sky Entertainment Paket erhältlich. Die Sendungen sind zudem über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket zeitlich und räumlich flexibel abrufbar.


Über Sky Deutschland:
Mit über 4,8 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro ist Sky in Deutschland und Österreich Pay-TV-Marktführer. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Mehr als 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: 31.12.2016).


Kontakt für Medien:
Jens Bohl
Business Communications / External Communications
Tel. +49 (0) 89 9958 6869
jens.bohl@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Sky Deutschland Logo