Premiere Verschlüsselungssystem wieder vollständig sicher
• Altes Verschlüsselungssignal abgeschaltet: Seit heute nur noch neues und vollständig sicheres Verschlüsselungssystem im Einsatz
• Modifizierte Digital-Receiver und unerlaubte Geräte unbrauchbar
• Premiere gibt es nur noch für Premiere Abonnenten


München, 10. November 2008. Ab heute verfügt Premiere wieder über ein vollständig sicheres Verschlüsselungssystem. Der Abo-Sender hat heute das alte Verschlüsselungssignal abgeschaltet. Alle Smartcards für den Einsatz der neuen Verschlüsselungssysteme von Nagravision und NDS Videoguard sind getauscht worden. Sämtliche modifizierten Digital-Receiver und unerlaubten Geräte, die zur Umgehung des alten Verschlüsselungssystems für den illegalen Empfang der Pay-TV-Programme genutzt wurden, sind dafür nicht mehr zu gebrauchen. Seit heute gibt es Premiere nur noch für Premiere Abonnenten.

Kontakt für die Presse:
Torsten Fricke
Vice President Corporate Communications
Tel.: +49 89/99 58-63 50
torsten.fricke@premiere.de

Kontakt für Investoren und Analysten:
Christine Scheil
Vice President Investor Relations
Tel.: +49 89/99 58-10 10
christine.scheil@premiere.de