Zwei Monate James Bond rund um die Uhr:Sky 007 HD macht Deutschland zum Bondland

 

  • Ein Sender – eine Mission: Sky 007 HD von 5.10. bis 6.12.
  • Pop-up-Channel präsentiert alle 23 Filme des Kult-Franchise von EON Productions sowie die beiden Nicht-EON-Titel „Casino Royale“ (1967) und „Sag niemals nie“ (1983) 
  • Jeden Werktag ein neuer Bond zur Primetime
  • An den Wochenenden große Themen-Specials wie „Deutsche Bösewichte“ und alle „Spectre“-Filme (zum Kinostart) 
  • 007-Special-Documentaries wie „Bond Girls are Forever“ und „Everything or Nothing: The untold Story of 007”
  • Jeden Tag ein neuer Bond auf Abruf via Sky Go, Sky Anytime und Sky Online

 

Unterföhring, 27. August.2015 – Fans fiebern weltweit auf den Start des 24. Bond-Films „Spectre“ hin – so auch Sky und Grund genug für eine einzigartige Mission: Exakt 53 Jahre nachdem Sir Sean Connery der von Ian Fleming erdachten Romanfigur des charmanten, unbeirrbaren Frauenlieblings und Geheimagenten im Auftrag Ihrer Majestät erstmals ein Gesicht verlieh, präsentiert der Pop-up-Channel Sky 007 HD zwei Monate lang 24/7 alle Bonds – natürlich in bester HD-Qualität, ohne Werbeunterbrechung und optional in Originalversion.Bombastische Themen-Specials an den Wochenenden und beeindruckende Dokumentationen runden das zweimonatige Bond-Spektakel ab. 

Von „James Bond jagt Dr. No“ bis „Skyfall“: 
Sky 007 HD, der im Sky Film Paket für zwei Monate den Sender Sky Hits ersetzt, präsentiert montags bis freitags um 20.15 Uhr in chronologischer Reihenfolge jeweils einen neuen Bond. Unterbrochen wird die Reihenfolge von den großen Wochenend-Sonderprogrammierungen, die sich immer einem ganz besonderen Thema des Kult-Franchise widmen: Den Anfang machen am 10. und 11. Oktober alle sechs Filme, die erstmals einen neuen Bond-Darsteller präsentieren. 
Am Wochenende des 17. und 18. Oktober, zwei Wochen bevor Christoph Walz ein denkwürdiges Erbe antritt und im Kino den nächsten deutschsprachigen 007-Gegenspieler gibt, stehen auf Sky 007 HD seine sieben Vorgänger im Fokus: Angefangen bei der österreichisch-stämmigen Lotte Lenya als ehemaliger KGB-Agentin Rosa Klebb, die als „Nr. 3“ der Geheimorganisation S.P.E.C.T.R.E. angehört und Bond in „Liebesgrüße aus Moskau“ (1963) in die ewigen Jagdgründe zu schicken sucht, über die unvergessenen Gert Fröbe als titelgebender Auric Goldfinger (1964), Curd Jürgens als größenwahnsinniger Reeder Carl Stromberg in „Der Spion, der mich liebte“ oder Gottfried John als General Ourumov, der sich des russischen Waffensystems „GoldenEye“ (1995) bemächtigt, bis hin zum genialen Charaktermimen Klaus Maria Brandauer als „Nr. 1“ in „Sag niemals nie“ (1983).

Neben weiteren Wochenend-Specials rund um Sean Connery (24./25.10.) oder Roger Moore (31.10. und 1.11.) lässt Sky 007 HD am Wochenende nach dem heißersehnten „Spectre“-Kinostart noch mal die bisherigen Geschichten des lange Zeit gesichtslosen Super-Bösewichts Blofeld – Markenzeichen: Perserkatze und Oktopusring – und seiner Terrororganisation S.P.E.C.T.R.E. (zu deutsch: Phantom) Revue passieren.

Der November auf Sky 007 HD hält tiefe Einblicke in den Bond-Kosmos bereit: 
Am 5.11. beleuchtet „Everything or Nothing: The untold Story of James Bond“ die Macher hinter dem längsten Franchise der Filmgeschichte. Die Bond-Produzenten Albert R. Broccoli und Harry Saltzman sowie der Romanautor Ian Fleming erzählen von ihrem gemeinsamen Traum und wie sie ihn umsetzten. Die Dokumentation „Bond Girls Forever“ widmet sich am 10.11. um 20.15 Uhr der Faszination, die von den weiblichen Gegenspielerinnen der Doppelnull ausgeht, und zeichnet deren Entwicklung von einer reinen Staffage in den 60ern hin zur aktiven Powerfrau in den neueren Bond-Produktionen nach. Zu Wort kommen dabei u.a. Ursula Andress und Jill St. John. Außerdem macht „Skyfall“ (2012) die Reihe der 23 offiziellen Bonds auf Sky 007 HD komplett und alle Fans von Desmond Llewelyn kommen auf ihre Kosten: Am Wochenende des 14. und 15.11. präsentiert der Pop-up-Channel die insgesamt 17 Bonds, in denen „Q“ von dem britischen Schauspieler dargestellt wurde, den auch die Dokumentation „Passen Sie mal auf, 007!“ (2007) von Richard Mervyn ausführlich porträtiert. Auch Judy Dench hat ihr eigenes Wochenende verdient: Von 1995 bis 2012 gab sie die Chefin des MI6 und somit James Bonds Vorgesetzte. Wie frostig ihre gemeinsamen Anfänge in „GoldenEye“ waren (M bezeichnet 007 als „frauenfeindlichen Dinosaurier“) und wie sich ihr Verhältnis im letzten Dench-Bond darstellt, erleben die Zuschauer am vorletzten Wochenende von Sky 007 HD.

Das Sky 007 HD Line-up im Überblick:

Ab 5.10. werktags 20.15 Uhr in HD und optionaler Originalversion:
alle EON-Bonds in chronologischer Reihenfolge

Sonderprogrammierungen an den Wochenenden inkl. der Nicht-EON-Bonds:

9./10.10. „First Bonds“ – alle Filme, bei denen ein Bond-Darsteller das erste Mal auftritt

17./18.10. „Deutsche Bösewichte“ – alle Filme, in denen ein deutsch(sprachig)er Darsteller den Gegenspieler gibt

24./25.10. „Sean-Connery-Wochenende“ 

31.10. und 1.11. „Roger-Moore-Wochenende“ 

7./8.11. „Spectre-Wochenende“ 

14./15.11. „Q – Desmond-Llewelyn-Wochenende“ 

21./22.11. „M – Judy Dench“

Außerdem jeden Tag ein neuer Bond in chronologischer Reihenfolge auf Sky Go, Sky Anytime und Sky Online.

Über Sky Deutschland:
Mit rund 4,3 Mio. Kunden und einem Jahresumsatz von 1,8 Mrd. Euro ist Sky in Deutschland und Österreich Pay-TV-Marktführer. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland beschäftigt rund 2.600 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Unterföhring bei München. Das Unternehmen ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc (Stand: 30.06.2015).

Kontakt für Medien: 
Shoshannah Peter
Consumer Communications
Tel. +49 89 9958 6339
Shoshannah.Peter@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Kontakt für Fotomaterial:
Margit Schulzke
Tel: 089/9958 6847
margit.schulzke@sky.de


Sky Deutschland Logo