Premiere startet Innovationsoffensive: PREMIERE SPORT Portal 
Moderne und komfortable Präsentation / 40 Prozent mehr Sportprogramm / Neuer Info-Kanal /
Kofler: „Das PREMIERE SPORT Portal ist die Sport-Schau Erster Klasse im deutschen Fernsehen“

Premiere setzt neue Akzente im digitalen Sportfernsehen: Seit dem 4. Juni bietet das neue PREMIERE SPORT Portal den Premiere Abonnenten ein einzigartiges TV-Erlebnis. Zuschauer haben das komplette Sportprogramm von Premiere auf einer Portalseite im Blick. Mit moder-ner Bild-im-Bild-Gestaltung bietet das PREMIERE SPORT Portal einen komfortablen Überblick über alle laufenden Sportübertragungen. Von bis zu 15 Sportereignissen kann Premiere parallel berichten – mehr als je zuvor im deutschen Fernsehen. Das PREMIERE SPORT Portal bildet den Auftakt einer Innovationsoffensive, mit der Premiere Lust aufs digitale Fernsehen macht.  (Bilder und Trailer zum neuen PREMIERE SPORT Portal im Web: info.premiere.de/sportportal)

Dr. Georg Kofler, Vorstandsvorsitzender Premiere: „Unsere Abonnenten haben das gesamte Sportangebot von Premiere auf einen Blick – und mehr Auswahl als je zu vor. Bis zu 15 gleichzeitig stattfindende Sportevents kann Premiere jetzt zeigen. Die Zuschauer sehen in einer Übersicht und bewegten Bildern, was gerade passiert, und können mit der Fernbedienung einfach auswählen, was sie im Vollbild sehen möchten. Das PREMIERE SPORT Portal arbeitet wie die Titelseite einer Sport-Zeitung – nur mit den Möglichkeiten des digitalen Fernsehens. Das PREMIERE SPORT Portal ist die Sport-Schau Erster Klasse im deutschen Fernsehen.“

40 Prozent mehr Sportprogramm / 24-Stunden-Fußball-Garantie / Neuer Info-Kanal

Über das PREMIERE SPORT Portal kann der Zuschauer einfach und bequem mittels der Optionstaste seiner Receiver-Fernbedienung jede Sportsendung ansteuern oder zwischen den Übertragungen hin- und herschalten. Mindestens drei Optionen stehen dem Zuschauer immer zur Verfügung: Zwei TV-Kanäle bieten Sport rund um die Uhr, wobei ein Programm eine 24-Stunden-Fußball-Garantie bietet. Der neue 24-Stunden Info-Kanal liefert ständig aktualisierte Sportnachrichten und Informationen zum Programm. Insgesamt kann auf bis zu 15 Kanälen gleichzeitig Sport ausgestrahlt werden. Durch die flexiblere und eventbezogene Programmgestaltung ergibt sich ein deutliches Plus an Live-Sport bei Premiere. Sportereignisse, die bisher vor allem an Wochenenden aufgrund vieler konkurrierender Live-Events nur verspätet ausgestrahlt werden konnten, wie NFL Europe-Spiele, können jetzt live gezeigt werden. Live-Übertragungen, wie die aus der englischen Premier League, die von Zuschauern aufgrund der parallelen Bundesliga-Berichterstattung am Samstagnachmittag oft nicht entdeckt wurden, fallen jetzt ins Auge. Insgesamt erhöht sich die Sport-Programmfläche bei Premiere um mindestens 40 Prozent.

Fußball-Angebot wird ausgebaut

Ab 15. Juni wird Premiere als einziger deutscher Sender den FIFA Confederations Cup komplett live übertragen. Die so genannte „Mini-WM“ ist der perfekte Vorgeschmack auf das Premiere WM-Total-Angebot im kommenden Jahr. Parallel ausgetragene Vorrundenspiele des FIFA Confederations Cups wird Premiere in Konferenz zeigen. Bei Spielen mit deutscher Beteiligung und den Halbfinals, dem Spiel um den 3. Platz und dem Finale sind über das PREMIERE SPORT Portal zusätzliche Kamerapers-pektiven abrufbar, beispielsweise die Bilder einer Spielerbeobachtungs- oder Taktikkamera.  

Schon kurz nach dem FIFA Confederations Cup zeigt Premiere ab 23. Juli exklusiv den Premiere-Ligapokal, das erste Kräftemessen der Top-Bundesligisten vor der neuen Saison. Kofler: „Premiere schafft die übliche Fußball-Sommerpause praktisch ab. Ein Jahr vor der Weltmeisterschaft ist Fußball eines der wichtigsten Programmthemen: Die WM-Qualifikation geht in die entscheidende Phase. Fast alle wichtigen Spiele gibt es auf Premiere zu sehen. Neben der Bundesliga haben wir nach dem Ausbau unseres Rechtekanons mit Spanien, England und Italien die besten Ligen Europas und die UEFA Champions League im Programm. Premiere Abonnenten können die Vorbereitung der WM-Stars somit hautnah verfolgen – komfortabel wie nie zuvor auf dem neuen PREMIERE SPORT Portal.“


Stufe 2 und 3 der Innovationsoffensive: Neuer Video-on-Demand-Service und HDTV

Die nächste Stufe der Innovationsoffensive zündet Premiere einen Monat nach Start des PREMIERE SPORT Portals. Im Juli startet PREMIERE DIREKT+, ein neuer Video-on-Demand-Service, der über einen normalen Fernsehanschluss im Wohnzimmer genutzt werden kann. PREMIERE DIREKT+ bietet eine wöchentlich aktualisierte Auswahl von bis zu 30 Filmen – von aktuellen Filmhighlights bis Vollerotik. Die Filme werden über Nacht auf die Festplatte eines geeigneten Premiere Digital-Rekorders (PDR) geladen und in mehreren Kategorien übersichtlich abgelegt. Aus dieser Premiere Videothek für zu Hause kann der Zuschauer den Film seiner Wahl gegen Gebühr bestellen und sofort sehen. PREMIERE DIREKT+ und den passenden PDR gibt es zunächst nur für Abonnentenhaushalte mit Satellitenempfang.

Für November 2005 ist der Start des ersten Programm-Bouquets im hochauflösenden Fernseh-format HDTV geplant. Auf drei Kanälen erleben Premiere Abonnenten Filme, Dokumentationen und Live-Sport in nie gekannter Schärfe und Brillanz. Ausgestrahlt werden die Programme digital via Satellit über ASTRA. Eine Verbreitung der Premiere HDTV-Programme im Kabel wird angestrebt.

Kofler: „Premiere wird das Jahr 2005 nutzen, um den Abstand zum herkömmlichen Fernsehangebot zu vergrößern. Wir werden die neue Markenpositionierung ‚Fernsehen Erster Klasse’ mit Leben fül-len. Eine Innovationsoffensive wird dem 2. Halbjahr 2005 ihren Stempel aufdrücken. Damit wecken wir zusätzliche Neugier auf das digitale Fernsehen und machen Lust auf Premiere. Alle Innovationen profilieren Premiere als führende TV-Marke für Premium-Unterhaltung. Wir setzen darauf, dass die überzeugendsten Produkte diejenigen sind, die man auf den ersten Blick versteht. Das PREMIERE SPORT Portal, PREMIERE DIREKT+ und HDTV erfüllen diese Anforderung. Sie werden ins Auge fallen und ersparen so manches abstrakte Argument über die Vorteile des digitalen Fernsehens.“

Für Rückfragen:
Dirk Heerdegen
Unternehmenssprecher
Tel.: 089/9958-6350   
dirk.heerdegen@premiere.de 


Dietrich Wöstehoff
Leitung Programmkommunikation
Tel.: 089/9958-6362
dietrich.woestehoff@premiere.de