Premiere sichert sich Rechte an der südamerikanischen WM-Qualifikation
• Zusätzlich jeweils 15 Länderspiele des brasilianischen und argentinischen Nationalteams
• Insgesamt umfasst das Rechtepaket 120 Partien

München, 2. August 2007. Premiere hat sich die exklusiven TV-Übertragungsrechte an der südamerikanischen WM-Qualifikation gesichert. Zusätzlich darf der Münchner Abo-Sender zwischen 2007 und 2010 jeweils 15 Freundschaftsspiele der brasilianischen und argentinischen Nationalmannschaft live und exklusiv übertragen. Dies wird durch einen Vertrag mit den Rechteinhabern Kentaro und Traffic ermöglicht. Insgesamt umfasst das Rechtepaket 120 Partien. Damit begleitet Premiere zahlreiche Weltstars des Fußballs wie Ronaldinho, Kaká oder Crespo bis zur FIFA WM 2010. Premiere hat sich bereits im Juni 2005 umfassende Ausstrahlungsrechte an der Weltmeisterschaft in Südafrika gesichert. Als einziger Sender in Deutschland und Österreich wird Premiere alle 64 Spiele der WM live zeigen, 18 davon exklusiv.

Neben Rekordweltmeister Brasilien kämpfen in der südamerikanischen Fußball-Föderation CONMEBOL auch die zweimaligen Titelträger Argentinien und Uruguay um die Tickets für die Fußball-WM 2010 in Südafrika. Insgesamt spielen zehn Nationen (Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela) zwischen 2007 und 2009 in 90 Qualifikationsbegegnungen um die vier Fix-Startplätze für die FIFA WM 2010.

Für Rückfragen:
Emanuel Hugl
Premiere Sport-Kommunikation
Tel.: 089/9958-6371
emanuel.hugl@premiere.de