Der Super Bowl live, exklusiv und digital unverschlüsselt auf Premiere
Größtes Einzelsportereignis der Welt / „Football-Special“ auf PREMIERE 5 / Erstmals auch HDTV

München, 26. Januar 2004. Am kommenden Sonntag kommt das öffentliche Leben in den USA weitgehend zum Erliegen und das Land schaut nach Houston/Texas. Dort findet das Finale der amerikanischen Footballliga NFL, der Super Bowl, statt. In diesem Jahr stehen sich die New England Patriots und die Carolina Panthers gegenüber. Premiere zeigt das größte Einzelsportereignis der Welt in der Nacht von Sonntag, 1. Februar, auf Montag, 2. Februar, ab 00.00 Uhr live, exklusiv und digital unverschlüsselt. Moderator im Reliant Stadium ist Jan Stecker, Günter Zapf kommentiert. Den Super Bowl gibt es wahlweise auch mit amerikanischem Originalkommentar.

Rund eine Milliarde Menschen werden weltweit am TV-Schirm sitzen, wenn die jeweiligen Vertreter der American Football Conference (AFC) und der National Football Conference (NFC) um den Liga-Titel streiten. Seit 1967 bestreiten der AFC-Meister (2003: New England) und der NFC-Champion (2003: Carolina) die amerikanische Football-Meisterschaft. Die Patriots standen bislang zweimal erfolglos im Super Bowl (1986 und 1997) und konnten 2002 das Finale für sich entscheiden. Die Carolina Panthers feiern in Houston ihre Super-Bowl-Premiere.

Dass die New England Patriots in die texanische Metropole fahren, überrascht die Football-Experten wenig. Schließlich kämpft mit dem Team von Cheftrainer Bill Belichik die beste Mannschaft der laufenden Spielzeit um den Titel. Die reguläre Saison (die Spiele vor den Play-offs) beendeten die Männer von der Ostküste mit 14 Siegen und nur zwei Niederlagen als Liga-Primus. Die Carolina Panthers (elf Siege, fünf Niederlagen) hingegen sind die Überraschungsmannschaft der Saison. Noch vor zwei Jahren schloss man mit nur einem Sieg und 15 Niederlagen die Saison als schlechtester NFL-Club ab. Jetzt haben die Männer von Head Coach John Fox als neuntes Team die Chance, im ersten Super Bowl den Titel zu holen.

Ein „Football-Special“ gibt es am 1. Februar ab 09.45 Uhr auf PREMIERE 5. Acht Football-Filme am Stück zeigt der Münchner Abo-Sender am Super-Bowl-Sonntag: Darunter Klassiker wie „Helden aus der zweiten Reihe“ mit Gene Hackmann und Keanu Reeves oder „American Wildcats“ mit Goldie Hawn.
Beim Super Bowl nimmt Premiere einmal mehr die Rolle des technischen Vorreiters ein. Erstmals wird ein sportliches Großereignis in Deutschland auch in HDTV (High Definition Television), dem Fernsehstandard der Zukunft, übertragen. Mit geeigneten Geräten (HDTV-Receiver und HDTV-tauglichem Fernseher) erzielt diese Art der Bildauflösung eine größere Schärfe als Kinobilder.


Sendehinweis:
Nacht von Sonntag, 1. Februar, auf Montag, 2. Februar, ab 00.00 Uhr
Super Bowl XXXVIII aus Houston/Texas live und digital unverschlüsselt

Für Rückfragen
Frank Schillinger
Premiere Sport-PR
Tel.: 089/9958-6361
frank.schillinger@premiere.de