Die große Entertainment-Offensive geht weiter: Sky Nature und Sky Documentaries starten am
9. September exklusiv auf Sky und Sky Ticket

• Erweitertes Programm-Portfolio mit über 1600 Programmstunden, davon 500 Stunden mit exklusiven Inhalten sowie zwölf neuen Sky Originals und zahlreichen deutschen Erstausstrahlungen in den kommenden 12 Monaten
• Neue Sky Originals: „SaFahri – Eine Reise zu den Elementen“ mit Schauspieler Fahri Yardim (09.09.), „Bruno vs. Tyson“ (18.09.), „Steve McQueen“ (12.09.) sowie im Herbst die Dokumentationen „Her Story“ mit Dunja Hayali, „Das Ibiza-Video: Ein journalistischer Krimi“ und im Winter „Kreuzfahrt in die Katastrophe – die letzte Nacht der Costa Concordia“
• Weitere Highlights: „Surviving 9/11“ (11.09.), „Memory: The Origins of Alien” (10.09.), „Louis Theroux: Shooting Joe Exotic“ (17.09.), „Console Wars“ (24.09.), „You cannot kill David Arquette“ (25.09.), die dreiteilige Dokumentation „Greta Thunberg: A Year to Change the World“ (Herbst 2021) u.v.m.
Sky Nature und Sky Documentaries sind ab 9. September linear sowie auf Abruf über Sky Q und Sky Ticket empfangbar


Unterföhring, 19. Juli 2021 – Die große Sky Entertainment-Offensive geht ab
9. September weiter: Die beiden brandneuen Sendermarken Sky Nature und Sky Documentaries starten mit weiteren 1600 Programmstunden, davon 500 exklusiven Stunden sowie mit zwölf neuen Sky Originals und zahlreichen Erstausstrahlungen in den kommenden 12 Monaten. Die Neuzugänge ergänzen damit das Sky Programmportfolio mit zahlreichen Eigenproduktionen sowie packenden Dokumentationen aus Sport, Gesellschaft, Kultur und einem breiten Natur-Genre bei Sky und Sky Ticket.

Sie folgen den bereits im April erfolgreich gestarteten Sendermarken Sky Crime (u.a. „Wirecard – Die Milliarden-Lüge“, „Schwarzer Schatten – Serienmord im Krankenhaus“, „Verbrechen von nebenan“) und Sky Comedy (u.a. „Spitting Image“, „Eine kurze Geschichte des Humors mit Dieter Nuhr“, „Quatsch Comedy Club“).

Beide Sendermarken sind ebenso wie Sky Crime und Sky Comedy Teil des Entertainmentpakets und für Sky Kunden ohne zusätzliche Kosten über Sky Q als All-in-One-Plattform sowohl linear als auch auf Abruf empfangbar, ebenso wie über Sky Ticket.

Sky Nature – Ganz nah dran
Der Natur ganz nah – atemberaubende Formate über die Wunder und die Schönheit unserer Natur, sowie Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind das Herzstück der neuen Sendermarke. Mit einem umfangreichen Portfolio aus lokalen und internationalen Sky Originals sowie aufwändigen Produktionen über die Pflanzenwelt, Tiere an Land, im Wasser und in der Luft, aber auch mit Themen wie Artenschutz sowie dem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen bietet Sky Nature ein facettenreiches und inspirierendes Programm rund um unseren Planeten.
Zum Start begibt sich Schauspieler Fahri Yardim im Sky Original „SaFahri – Eine Reise zu den Elementen“ (09.09) auf eine ganz besondere und abenteuerliche Entdeckungsreise in die Natur – dabei muss er seine Komfortzone verlassen und dafür in die manchmal nicht ganz so bequemen Elemente der Natur eintauchen.

Neben den eigenproduzierten Sky Originals wird das Entertainment-Angebot u.a. mit Produktionen von BBC Studios, ZDF Enterprises/Off the Fence und NBCU erweitert. Zudem wird Sky Nature die neue Heimat der Love Nature Inhalte mit über 400 Stunden atemberaubender Naturdokumentationen allein im ersten Jahr – darunter Doku-Reihen wie „Afrika: Geheime Königreiche“ (15.09.), „Brasilien ungezähmt“ (09.09.), „Seltsame Kreaturen“ (09.09.) oder „Afrika: Unterwasserwelten“ (13.09.).
Zahlreiche Titel aus der Naturfilmreihe des beliebten britischen Tierfilmers und Naturforschers Sir David Attenborough ergänzen das Programm. Hinzu kommt die deutsche Erstausstrahlung der dreiteiligen BBC-Dokumentationsreihe „Greta Thunberg: A Year to Change the World“ (Herbst 2021), in der Sky Nature der „Fridays for Future“-Ikone über die Schulter blickt.
Damit ergänzt Sky Nature auch programmlich die Klimainitiative Sky Zero mit dem Versprechen, bis 2030 Netto Null CO2 Emissionen über die gesamte Wertschöpfungskette zu erreichen.

Sky Documentaries – Die Story hinter der Story
Von Sport über Politik, Gesellschaft, Prominente bis hin zu Kontroversen aus dem wahren Leben: Sky Documentaries zeigt die Geschichten dahinter.
Mit hochkarätigen Dokumentationen von HBO und SHOWTIME® sowie neuen Sky Originals präsentiert die neue Sendermarke eine umfangreiche und facettenreiche Mischung aus Dokumentarfilmen in Spielfilmlänge und Serien, die herausfordern, fesseln und vor allem unterhalten.

Zum zwanzigsten Mal jähren sich bereits die erschütternden Terroranschläge auf das World Trade Center. Die aufwühlende Dokumentation „Surviving 9/11“ (11.09.) von Regisseur und BAFTA-Gewinner Arthur Cary zeigt neue Erkenntnisse und bisher ungesehene Videoaufnahmen von Augenzeugen rund um das Ereignis, das die Welt veränderte und bis heute prägt.
„Memory: The Origins of Alien“ (10.09.) bietet bisher ungesehene Einblicke in Ridley Scotts filmisches Meisterwerk von 1979.

Rasant geht es zu bei der Dokumentation „Ferrari: Jagd nach Unsterblichkeit“ (12.09.), aber auch bei dem Sky Original „Steve McQueen“ (12.09.) über den unvollendeten Film des US-amerikanischen Schauspielers.
Sportlich wird es bei dem Sky Originals „Bruno vs. Tyson“ (18.09.) über die spannende Geschichte der Boxer-Freundschaft zwischen Mike Tyson und seinem Kontrahenten Frank Bruno.

Im Herbst folgt die deutsche Sky Original Produktion „Das Ibiza-Video: Ein journalistischer Krimi“ über den größten österreichischen Politik-Skandal der Nachkriegsgeschichte, aufgedeckt von der Süddeutschen Zeitung und dem Spiegel, der nicht nur Österreichs FPÖ-Vizekanzler zu Fall brachte, sondern die komplette Regierung des Landes gleich mit.
Ebenfalls im Herbst ist eine neue Episode der Sky Original Reihe „Her Story“ mit Journalistin Dunja Hayali geplant.

Anfang 2022 folgt dann die heiß ersehnte Dokumentation „Tina“ über Superstar Tina Turner und ein neues Sky Original befindet sich noch in Produktion: In der Dokumentation „Kreuzfahrt in die Katastrophe – Die letzte Nacht der Costa Concordia“ werden die Ereignisse rund um das tragische Schiffsunglück vor der Ferieninsel Giglio rekonstruiert.

Christian Asanger, Vice President Entertainment bei Sky Deutschland dazu: „Dokumentationen gehören zu den derzeit beliebtesten Programm-Genres überhaupt und sind darüber hinaus auch bei unseren Kunden außerordentlich nachgefragt. Mit Sky Nature und Sky Documentaries bieten wir ab September eine neue, bunte, vielseitige und spannende Senderheimat mit zahlreichen exklusiven Sky Originals und packenden Erstausstrahlungen. Die gesamte Vielfalt der beiden neuen Sendermarken stärkt die Position von Sky Q als führende All-in-One-Plattform.“

Schauspieler Fahri Yardim zu seinem neuen Format: „Alles an mir war erschöpft. Ich wollte die Selbstaushöhlung stoppen, die Entfremdung. Dem Großstadtaffen den Zucker entziehen. Wollte mein von hochfrequentierten Kurzbefriedigungen erschöpftes Dopamin in ein gesundes Wabern überführen. Wollte dieses endlos müde Selbstgefühl anbinden, an einen ewig frischen Naturzustand, den ich mir einredete, in der Natur zu finden. Und natürlich war ich zu feige, dafür der Karriere den nötigen Knick zuzumuten. Stattdessen hoffte ich die nötige Auszeit mit dem Job verknüpfen zu können. So entstand diese absurd ambivalente Reise. Die zerrissen beginnen musste, doch je länger ich lief, desto mehr traf ein, was ich zu Anfang nur instinktiv hoffte. Und die ironischste Erkenntnis war, dass, je weniger es um mich ging, je gewaltiger die Natur in den Vordergrund trat, desto mehr fing ich an aufzublühen. Und so wurde der Trip für mich eine unvollständige, tragisch-komische Naturbegegnung, mit ihrer Gleichzeitigkeit aus Verletzlichkeit und Kraft.“

Journalistin Dunya Hayali zu „Her Story“: „Die Produktion war auch deshalb etwas Besonderes, da sie ein Jahr Ausnahmezustand und in meinem Fall Entschleunigung und Ausgebremst sein begleitet hat. Nichts hat so stattgefunden wie gedacht und geplant. Die Dokumentation zeigt damit Einblicke, die es ohne Corona nicht gegeben hätte."

Weitere Informationen zu den Programm-Highlights:

Über „SaFahri – eine Reise zu den Elementen“ mit Fahri Yardim:
Vier Elemente in vier Episoden plus einem „Best of“ - das sind die Ausgangsvoraussetzungen für Film- und Serien-Star Fahri Yardim, der sich in dieser Sky Original Produktion auf eine ganz besondere Entdeckungsreise begibt.
Raus aus seiner bequemen und vertrauten Komfortzone will er die Natur mit ihren vier Elementen neu entdecken, verstehen und von ihr lernen. Und dabei nimmt er einiges in Kauf: Kopf über von einem Ast hängend, auf hohen Bergen, beim Feuer machen, im ewigen Eis der Gletscher, auf Goldsuche in der Isar oder beim Müll sammeln auf Sylt. Fahri Yardim taucht tief ein in die Welt der Elemente, möchte globale Zusammenhänge erkennen und verstehen, wie schnell das diffizile Gleichgewicht von uns Menschen gestört werden kann, aber auch, was wir dagegen machen können. Produziert wird das Sky Original von Bon Voyage Films in UHD/SDR und ist ab 9. September auf Sky Nature, Sky Ticket und auch auf Abruf zu sehen.

Über „Her Story“ mit Dunja Hayali:
Dunja Hayali gehört zu Deutschlands besten Journalistinnen, ist Moderatorin, Reporterin und vor allem eine Kämpferin. In „Her Story“ nimmt sie die Zuschauer mit in ihren beruflichen und privaten Alltag: Ob um 5 Uhr morgens gemeinsam mit ihrem Kollegen und guten Freund Mitri Sirin live im ARD Morgenmagazin, bei einer Lesung zusammen mit Philipp Lahm in München oder gemeinsam mit Anchorman und Wegbegleiter Claus Kleber.
Ihre journalistische Arbeit, aber auch Hayali selbst, werden auch von einem erschütternden Ausmaß an Hass begleitet: Als Reporterin sucht sie bei einer großen Anti-Corona Demonstration in Berlin immer wieder mutig den Dialog mit den Teilnehmern. Zur Sicherheit wird sie und das gesamte Kamerateam von Personenschützern begleitet – bis die Situation eskaliert. Auch im privaten Rahmen schlagen ihr in zahllosen Hassbriefen Frauenfeindlichkeit, Rassismus und Gewaltandrohungen entgegen. Sie stellt sich diesem Hass jeden Tag aufs Neue und lässt sich davon nicht kleinkriegen. Ihre Lebensfreude, eine große Portion Optimismus, ihre Freunde sowie Familie helfen ihr dabei.
Das Sky Original „Her Story“ ist ab November bei Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf zu sehen.


Über „Surviving 9/11“:
Die aufwühlende Dokumentation beschreibt den unvergessenen 11. September 2001, an dem Terroristen sowohl das World Trade Center, das Pentagon als auch den Flug 93 angriffen. In 120 Minuten zeigt Regisseur, Produzent und BAFTA-Gewinner Arthur Cary (u.a. „The Last Survivors“ und „War in the Blood“) den 11. September aus der Perspektive von 13 Menschen, die die Attentate überlebten, Augenzeugen waren oder dabei einen nahestehenden Menschen verloren haben. Viele von ihnen sprechen erstmals über ihre emotionalen Erlebnisse und erzählen ihre persönliche Geschichte. Der Dokumentarfilm beleuchtet aber auch die Geschichte der vergangenen 20 Jahre nach 9/11, untersucht die Auswirkungen auf das Leben aller Protagonisten und wie unterschiedlich sie mit ihrer Trauer und dem Trauma umgehen, um weiterhin ihre Leben zu meistern. Er vereint Vergangenheit mit der Gegenwart und zeigt, wie die Welt noch heute von den tragischen Ereignissen geprägt wird.
Produziert von Keshet TV in Zusammenarbeit mit der BBC läuft der Dokumentarfilm am 11. September auf Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Über „Memory: The Origins of Alien“:
Ein Blick hinter Ridley Scotts filmisches Meisterwerk: Mit „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ revolutionierte der Brite 1979 das Sci-Fi- und Horrorgenre. Die Dokumentation enthüllt die schaurigen und bisher unerzählten Ursprünge des filmischen Meisterwerks. Mit Parallelen zur griechischen und ägyptischen Mythologie sowie einem Streifzug in die Parasitologie, aber auch mit Vergleichen zum amerikanischen Autor H.P. Lovecraft nähert sich die Dokumentation den Ursprüngen dieses Blockbusters an und geht dabei sogar dem unveröffentlichten 29-seitigen Originaldrehbuch von 1971 mit dem Titel „Memory“ nach. Zu sehen ist die Dokumentation am 10. September auf Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Über „Bruno vs. Tyson“:
Freund oder Feind: Sky Original Produktion über die spannende Geschichte der Boxer-Freundschaft zwischen Mike Tyson und seinem Kontrahenten Frank Bruno. Die Rock'n'Roll-Geschichte, erzählt aus Brunos Perspektive, gibt nicht nur exklusive Einblicke in das Leben der beiden Ausnahmesportler und zeigt die schillernde Seite der Boxwelt, sondern beleuchtet auch die dunklen Seiten des Sports.
Oscar-Preisträger Kevin Macdonald und Benjamin Hirsch begleiten zwei der weltweit erfolgreichsten Boxer auf ihrem sportlichen und privaten Lebensweg, gekrönt von einem emotionalen Wiedersehen.
Produziert von Workerbee in Zusammenarbeit mit Sky Studios. Der Film wird von NBCUniversal Global Distribution im Auftrag von Sky Studios vertrieben und ist ab 18. September auf Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf verfügbar.

Über „Louis Theroux: Shooting Joe Exotic“:
Der ehemalige Zoobetreiber Joseph Allen Maldonado-Passage aus Oklahoma, besser bekannt durch die Serie „Tiger King“ als Joe Exotic, unterhielt Anfang 2020 die Massen mit wilden Tieren, polyamoren Beziehungen, einer Vorliebe für Waffen und auch Meth. Aktuell sitzt er eine 22-jährige Haftstrafe wegen versuchten Mordes an seiner Rivalin Carol Baskin ab.
Der britische Dokumentarfilmer Louis Theroux zeigt in der 90-minütigen Dokumentation, wie der selbsternannte Tigerkönig zu einem weltbekannten Medienphänomen wurde.
Produziert von Theroux' Produktionsfirma Mindhouse Productions, präsentiert er bisher ungesehenes Filmmaterial aus seiner 10 Jahre alten Dokumentation „America's Most Dangerous Pets“, trifft auf das Team, das versucht, Exotic aus dem Gefängnis zu holen und spricht mit Menschen, die Exotic nahe stehen, aber bisher noch nie vor einer Kamera standen. Regie führt Jack Rampling, Serienproduzentin ist Emma Whitehead und ausführender Produzent ist Arron Fellows. Er wird international von den BBC Studios vertrieben. Beauftrag wurde die BBC von Patrick Holland und Clare Sillery. Eine Mindhouse-Produktion für die BBC, international vertrieben von BBC Studios. Bei Sky läuft die Dokumentation ab 17. September auf Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Über „Steve McQueen”:

2020 wäre Hollywood-Ikone Steve McQueen 90 Jahre alt geworden. In seinem zu kurzen Leben erreichte der Schauspieler den Status eines globalen Superstars mit Hauptrollen in Filmen wie „Die glorreichen Sieben“, „Bullitt“ und „Flammendes Inferno“. Ein Film aus seiner Blütezeit Mitte der 1960er Jahre hat dabei einen besonderen Stellenwert - und das, obwohl er nie fertiggestellt wurde. Die filmischen Sequenzen galten als verschollen oder wurden zerstört. Rediffusion Productions geht zusammen mit Sky Studios in diesem spannenden Sky Original der Geschichte hinter dem verschwundenen Material nach, die sehr an „Once Upon A Time in… Hollywood“ erinnert. Der Film wird von NBCUniversal Global Distribution im Auftrag von Sky Studios vertrieben und ist ab 12. September auf Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf zu sehen.

Über „Console Wars”:
Super Sega oder Super Mario? Der Dokumentarfilm von Seth Rogen und Evan Goldberg widmet sich den rivalisierenden Konsolenentwicklern Sega und Nintendo, die den Videospielemarkt in den Neunzigern beherrschten. Die Gaming-Fans teilten sich in die zwei Lager auf, deren Fronten verhärtet und umkämpft waren. Denn ähnlich wie später bei PlayStation und Xbox ging es nicht nur um Fragen nach der besseren Technik und dem besseren Design. Vielmehr spielten die jeweilige Philosophie und Überzeugung eine große Rolle. Die Dokumentation basiert auf dem Buch „Console Wars: Sega, Nintendo and the Battle that Defined a Generation” von Blake J. Harris und ist ab 24. September auf Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf zu sehen.


Über „You cannot kill David Arquette”:
Eigentlich waren die Auftritte von Schauspieler David Arquette (u.a. „Scream“) bei World Championship Wrestling im Jahr 2000 als Werbung für seinen Film „Ready to Rumble“ gedacht. Obwohl Arquette keinerlei Kampf-Erfahrung besaß und im Ring lediglich Anfänger-Aktionen zeigte, holte er für ganze zwölf Tage die Führung in der Wrestling Liga – ein fieser Marketing-Gag, der bei vielen eingefleischten Fans des Sports nicht gut ankam. Um sich und seinen Ruf zu rehabilitieren und sich mit den Wrestling-Fans zu versöhnen, kehrte Arquette 2018 zurück in den Ring – diesmal aber mit hartem Training und mehr Kampferfahrung. Seine Kämpfe sorgten für Aufsehen in der Szene, obwohl oder gerade weil die Kämpfe nicht selten blutig endeten und den Schauspieler sogar ins Krankenhaus brachten.
Zusammen mit Price James begleitet der oscarnominierte Produzent David Darg („Body Team 12“) David Arquette bei seinem ehrgeizigen Unterfangen und lässt auch sein familiäres Umfeld mit Patricia und Rosanna Arquette sowie seine Ex-Frau und „Friends“-Star Courteney Cox zu Wort kommen.
Ab 25. September auf Sky Documentaries, Sky Ticket und auch auf Abruf zu sehen.

Über „Das Ibiza-Video: Ein journalistischer Krimi“:
Am 17. Mai 2019 veröffentlichen Journalisten Auszüge eines heimlich aufgenommenen Videos und lösen damit die Ibiza-Affäre aus. Schon am nächsten Tag tritt FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache von seinem Amt als Vizekanzler zurück. Im Mittelpunkt der 90-minütigen Sky Original Produktion stehen die beiden Investigativ-Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier, deren Recherchen einem Krimi gleichen: Bis sie das Video in voller Länge in den Händen halten, sind mehrere konspirative Treffen mit dessen Machern notwendig. Was folgt ist die minutiöse Prüfung aller Fakten unter Hochdruck. Head-Autor Jörg Falbe rekonstruiert in der Dokumentation nicht nur den langen Weg zur Veröffentlichung des Videos, sondern zeichnet auch den Aufstieg und Fall des Populisten Heinz-Christian Strache nach und rückt zudem die zentrale Bedeutung des Journalismus für die Kontrolle der Machthabenden in den Fokus.
Das Sky Original ist eine Produktion von i&u TV in Zusammenarbeit mit Sky Studios und wird von NBCUniversal Global Distribution im Auftrag von Sky Studios vertrieben. Die Dokumentation ist im Herbst auf Sky Documentaries zu sehen sowie auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf verfügbar.

Über “Greta Thunberg: A Year to Change the World”:
Greta Thunberg besitzt eine der mächtigsten Stimmen der Welt - wenn sie spricht, reagieren sogar Präsidenten. Aber Greta möchte nicht, dass die Menschen ihr, sondern der Wissenschaft zuhören.
Diese dreiteilige Dokumentation begleitet Greta in ihrem schulfreien Jahr auf eine unglaubliche Reise, die sie zweimal in einem Segelboot über den Atlantik von Angesicht zu Angesicht mit Weltführern führte, während sie parallel zu einer Inspiration für Millionen Menschen wurde. Die Reihe gewährt einen intimen Blick hinter die Kulissen von Gretas Welt, in der sie langsam erwachsen wird. Eine Produktion der BBC Studios Science Unit, international vertrieben durch BBC Studios. Die dreiteilige Dokumentation ist ab Herbst bei Sky Nature zu sehen.

Über „Tina“:
Über 200 Millionen verkaufte Tonträger weltweit, 12 Grammy Awards und der Guinness-Weltrekord für den Verkauf von mehr Konzertkarten als jeder andere Solokünstler in der Geschichte: Tina Turner ist zweifelsfrei ein globaler Superstar und setzte sich über alle Widrigkeiten hinweg. Die HBO Max Produktion von Lightbox und den Oscar-prämierten Filmemachern Dan Lindsay und TJ Martin („Undefeated“ und „Searching for Sugar Man“) zeigt die Ausnahmekünstlerin erstmals ganz nah und zeichnet mit exklusiven Einblicken die Geschichte einer beeindruckenden Musik-Ikone nach. Ab Anfang 2022 exklusiv bei Sky Documentaries.

Über „Kreuzfahrt in die Katastrophe – Die letzte Nacht der Costa Concordia“:
Die Nacht des 13. Januars 2012: die hell erleuchtete Costa Concordia fährt durch ruhige See, aber gefährlich nah vor der zerklüfteten Küste der kleinen Insel Giglio. Auf dem Radar der Brücke rücken Felsen bedrohlich näher - doch als Kapitän Schettino auf den Radar blickt, ist es schon zu spät.
Um 21.45 Uhr wird das Kreuzfahrtschiff von einem Aufprall erschüttert und schlägt sofort Leck. Erst 11 Stunden später wird der letzte Überlebende evakuiert. Für 32 Menschen kommt jede Hilfe zu spät.
Zehn Jahre nach dem Unglück kommen im Sky Original zahlreiche Beteiligte erstmals zu Wort und schildern ihre Erlebnisse. Der Dokumentarfilm geht der Frage nach, wie es zu dieser Katastrophe kommen konnte und zeichnet minutiös das Geschehen auf dem Luxusliner mit einer Verkettung von Fehlentscheidungen nach.
Ausführender Produzent ist Till Derenbach, Regie führt Michael Müller. Das Sky Original wird produziert von Zeitsprung Pictures GmbH in Zusammenarbeit mit Rai Documentari sowie Sky Studios und wird von NBCUniversal Global Distribution im Auftrag von Sky Studios vertrieben und ist 2022 exklusiv bei Sky Documentaries und Sky Ticket zu sehen.

Die Highlights zum Sendermarkenstart in der Übersicht:

  • Sky Original „SaFahri – Eine Reise zu den Elementen“ mit Fahri Yardim ab 9. September auf Sky Nature
  • „Memory: The Origins of Alien“ am 10. September auf Sky Documentaries
  • „Surviving 9/11” am 11. September auf Sky Documentaries
  • „Ferrari: Jagd nach Unsterblichkeit“ am 12. September auf Sky Documentaries
  • Sky Original „Steve McQueen“ am 12. September auf Sky Documentaries
  • „Afrika: Unterwasserwelten“ ab 13. September auf Sky Nature
  • „Afrika: Geheime Königreiche“ ab 15. September auf Sky Nature
  • Sky Original „Bruno vs. Tyson” am 18. September auf Documentaries
  • „Louis Theroux: Shooting Joe Exotic“ am 17. September auf Sky Documentaries
  • „The 24 Hour War” am 19. September auf Sky Documentaries
  • „You cannot kill David Arquette” am 25. September auf Sky Documentaries
  • Sky Original „Her Story“ mit Dunja Hayali im Herbst auf Sky Documentaries
  • Sky Original „Das Ibiza-Video: Ein journalistischer Krimi“ im Herbst auf Sky Documentaries
  • „Greta Thunberg: A Year to Change the World“ im Herbst auf Sky Nature
  • „Tina“ über Tina Turner ab Anfang 2022 bei Sky Documentaries
  • „Kreuzfahrt in die Katastrophe – Die letzte Nacht der Costa Concordia“ 2022 bei Sky Documentaries

Über „Sky Documentaries“:
Sky Documentaries macht es sich zur Aufgabe mit hochkarätigen, lebensnahen und authentischen Produktionen von preisgekrönten Filmemachern, darunter NBCU-, HBO- und SHOWTIME®-Formate sowie neue Sky-Originals die Story hinter der Story aufzudecken. Von schlagzeilenträchtigen Skandalen, Promi-Biografien bis hin zu sportlichen Ereignissen, aber auch mit faszinierende Alltagsgeschichten verspricht die Sendermarke nicht nur beste Unterhaltung, sondern auch eine facettenreiche Programmvielfalt.
Die Inhalte von Sky Documentaries sind linear sowie jederzeit auf Abruf via Sky Q und Sky Ticket in Deutschland, in Österreich auf Sky X und der Schweiz bei Sky Show verfügbar.

Über „Sky Nature“:
Der Natur ganz nah – Sky Nature präsentiert mit einem umfangreichen Programmangebot aus lokalen und internationalen Sky Originals und aufwändigen Produktionen über die Elemente, Tier- und Pflanzenwelten und mit Themen wie Nachhaltigkeit und Artenschutz ein facettenreiches und inspirierendes Programm rund um unseren Planeten.
Alle Inhalte von Sky Nature sind linear sowie jederzeit auf Abruf via Sky Q und Sky Ticket in Deutschland, in Österreich auf Sky X und der Schweiz bei Sky Show verfügbar.

Über Sky Zero:
Sky Zero ist die Klimainitiative von Sky mit dem Versprechen bis 2030 Netto Null CO2 Emissionen über die gesamte Wertschöpfungskette zu erreichen – 15 Jahre früher als es das Klimaziel der Bundesregierung festlegt.
Unser Planet ist darauf angewiesen, dass der Kohlenstoff im Gleichgewicht ist. Netto Null bedeutet, nicht mehr CO2 auszustoßen als wir absorbieren. Deshalb reduziert Sky bis 2030 CO2 um 50% und gleichen jene Emissionen aus, die wir nicht vermeiden können.

Über Sky Ticket:
Der Streamingdienst Sky Ticket ist jederzeit, überall und ohne lange Vertragsbindung verfügbar. Für Sky Ticket benötigen Kunden lediglich ein internetfähiges Gerät, oder den Sky Ticket TV Stick mit Zugang zu weiteren 37 Apps. Ein Receiver ist nicht nötig.
Ganz gleich, ob Kunden preisgekrönte Serien, Blockbuster-Filme, Live-Sport oder einfach nur ein Extra-Fernsehprogramm für die Kinder sehen möchten, Sky Ticket bietet jederzeit die passenden Pakete für Unterhaltung, Kino und Sport.
Apropos Sport: Mit Sky Ticket erleben Kunden den besten Live-Sport, darunter die Topspiele der Bundesliga, alle Spiele der 2. Bundesliga, des DFB-Pokals und der Premier League, alle Formel-1-Rennen, die LIQUY MOLY Handball Bundesliga, die Wanda Diamond League, sowie das Beste aus Tennis und Golf.
Film- und Serienfans streamen mit Sky Ticket jederzeit ohne Vertragsbindung mehr als 1.000 Filme, Blockbuster-Serien von HBO, Fox und TNT sowie preisgekrönte Sky Originals.
Für weitere Informationen besuchen Sie https://skyticket.sky.de/

Über Sky Q:
Sky Q bietet ein völlig neues und integriertes Fernseherlebnis: Lineare TV-Sender,
On Demand, UHD, einzigartigen Zugriff auf Netflix-Inhalte und weitere Apps wie
Spotify, Prime Video und DAZN, Fortsetzen-, Restart-Funktion und vieles mehr, sei
es zuhause oder unterwegs. Mit der Streamingbox Sky Q Mini, der Sky Q App und
Sky Go ist das Sky Programm jederzeit in weiteren Räumen und mobil verfügbar.
Sky Q Kund:innen können zusätzlich zu ihrem Receiver bis zu fünf Streaming-Geräte registrieren und pro Monat fünf Gerätewechsel vornehmen.

Über Sky Deutschland:
Sky Deutschland ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows – viele davon Sky Originals. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News können Zuschauer das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und Sky Ticket sehen. Die Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und viele weitere Apps. Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich kündbarer Basis. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Medien- und Unterhaltungskonzern Sky.

Kontakt für Medien:
Stephanie Teicher
External Communications
Tel. +49 89 9958 6867
Stephanie.Teicher@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland
https://www.sky.de/

Kontakt für Fotomaterial:
Bilder.Presse@sky.de
Oder direkt über das Fotoweb: https://medien.sky.de

Sky Deutschland Logo