Die Gewinner des 5. Mira Awards in Berlin: Franz Beckenbauer erhält Ehrenpreis, „House of Cards“ wird Beste Serie und TNT Serie zum Lieblingssender des Jahres gekürt

• Der 5. Mira Award wurde im Rahmen einer glamourösen Gala am 23. Januar vor über 360 geladenen Gästen im  „The Station“ Berlin verliehen
• Zu den diesjährigen Mira Preisträgern zählen: Franz Beckenbauer,  Mats Wilander, Aline von Drateln, der Sender TNT Serie sowie die Serie „House of Cards“
• Unter den prominenten Gästen: Franz Beckenbauer, Michael Stich, Harald Schmidt, Judith und Axel Milberg, Collien und Christian Ulmen, Verona Pooth, Fritz Wepper, Jasmin Tabatabai, Ludwig Trepte, Thekla Reuten,  Friedrich von Thun, Mirjam Weichselbraun, Wigald Boning, u.v.m.

Berlin, 24. Januar 2014. „Eine neue goldene Ära des Fernsehens hat begonnen“ – diesem Zitat von Hollywoodstar Kevin Spacey konnten sich die rund 360 geladenen Gäste bei der glamourösen Verleihung des Mira Awards in Berlin uneingeschränkt anschließen. Am 23. Januar 2014 wurde bereits zum fünften Mal der von Sky ins Leben gerufene Fernsehpreis für das Pay-TV vergeben. Mit dem Mira Award werden Sender und Persönlichkeiten in sieben Kategorien ausgezeichnet. Zu den Höhepunkten dieses Abends voller Entertainment und glücklicher Gewinner gehörte die Laudatio von LateNight-Legende Harald Schmidt auf Franz Beckenbauer, der den diesjährigen „Mira Ehrenpreis“ erhielt. Ex-Wimbledon-Champion Michael Stich ehrte zudem Tennis-Legende Mats Wilander, der live zugeschaltet wurde. Zu den weiteren Gewinnern des Abends gehörten die Moderatorin Aline von Drateln („kinopolis“ auf Sky Cinema), Jimi Blue Ochsenknecht und Mitja Lafere („Die Cartoon Network Praktikanten“) sowie der Sender Spiegel TV Wissen für die Dokumentation „Nachrichten aus Fukushima“. Als Beste Serie des Jahres erhielt „House of Cards“ (Sky Atlantic HD) den Mira Award und in der Königskategorie „Lieblingssender“, die direkt vom Publikum gewählt wurde, gewann der Sender TNT Serie. Als Showact sorgte die Band Jupiter Jones für Gänsehaut bei den geladenen Gästen.

Durch die festliche Verleihung führten die Sky Moderatoren Viola Weiss und Ralph Fürther. Unter den rund 360 geladenen Gästen waren unter anderem: Franz Beckenbauer, Christian Ulmen & Collien Ulmen-Fernandes, Axel Milberg & Judith, Ludwig Trepte, Harald Schmidt, Barbara Wussow mit Albert Fortell, Jens Lehmann & Conny, Michael & Karin Brandner, Fritz Wepper, Thekla Reuten (Schauspielerin, „The American“), Jasmin Tabatabai und Andreas Pietschmann, Wigald Boning, Heiner Lauterbach & Viktoria, Wolfgang Stumph & Frau, Dennenesch Zoudé, Nadeshda Brennicke, Magdalena Brzeska, Jimi Blue Ochsenknecht, Verona Pooth, Julie Engelbrecht, Julia Hart-mann, Cathy Fischer, Mariella Ahrens, Patrick Owomoyela, Wolfgang & Djamila Fierek, Richy Müller, Gedeon Burkhard & Anika Bormann, Franziska Knuppe & Christian Möstl, Friedrich von Thun, Kalle Schwensen, Dunja Hayali, Minu Barati, Stephanie Stumph, Dolly Buster, Bibiana Beglau, Michael Stich, Mirjam Weichselbraun, Otto Retzer, Uli Po-tofski, Hans-Werner Meyer und Jacqueline Macaulay, Paul Janke, Quirin Berg, Fred Kogel, Brian Sullivan (Sky CEO), Wolfram Winter (Sky Unternehmenssprecher), Carsten Schmidt (Sky Vorstand), Gary Davey (Sky Programmchef), Steven Tomsic (Sky Vor-stand), Holger Ensslin (Sky Vorstand), Jan-Aage Fjörtoft (Kult-Fußballer), Markus Merk (Schiedsrichter-Legende) sowie die Sky Moderatorinnen und Moderatoren Esther Sed-laczek, Sebastian Hellmann, Aline von Drateln, Stefan Hempel, Sebastian Höffner, Britta Hofmann, Martin Winkler, Karolin Oltersdorf, Birgit Nössing, Silke Beickert, Patrick Was-serziehr und Gregor Teicher.

Nach der Verleihung feierten die geladenen Gäste auf der Aftershowparty in der „Station“ bis tief in die Nacht weiter.

Die Gewinner im Überblick:
- Lieblingssender (Publikumspreis): TNT Serie
- Beste Moderatorin (Jurypreis): Aline von Drateln (Sky Cinema HD)
- Bester Moderator (Jurypreis): Mats Wilander (Eurosport HD)
- Beste Serie (Jurypreis): House of Cards (Sky Atlantic HD)
- Beste lokale Eigenproduktion (Jurypreis): Die Cartoon Network Praktikanten (Cartoon Network)
- Beste Dokumentation (Jurypreis): Nachrichten aus Fukushima (Spiegel TV Wissen)
- Ehrenpreis: Franz Beckenbauer

Die Jury des 5. Mira Awards setzte sich aus den Schauspielerinnen Thekla Reuten, Dennenesch Zoudé, Produzent Oliver Berben, den Schauspielern Michael Brandner und Herbert Knaup sowie  dem stellvertretendem Chefredakteur der TV Digital Thomas Weiß, und einer Pay-TV-Zuschauerin zusammen.

Die Verleihung des Mira Awards ist am 27. Januar 2014 um 20.15 Uhr auf Sky Cinema HD zu sehen.
Der Mira Award wird unterstützt von BMW Niederlassung Berlin, TV Digital und Astra.


Kontakt für Medien:
Moritz Wetter
Head of Product & Content Communications
Tel. +49 89 9958 5300
moritz.wetter@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Für Bildanfragen:
Nele Radtke
Photo Editor
Tel. +49 89 9958 6824
Nele.Radtke@sky.de

 
Sky Deutschland Logo