Die Motorsport-Rennserie A1 GP auch 2007/2008 bei Premiere
-  Abo-TV-Sender sichert sich erneut Übertragungsrechte an Nationen-Weltcup
-  Saisonauftakt am Wochenende in Zandvoort: Sonntag ab 15.30 Uhr bei Premiere
-  Willi Webers A1-Team Germany startet als Titelverteidiger in die dritte Rennsaison

München, 28. September 2007. 22 Nationalteams, 11 Rennen, 5 Kontinente: Der Nationen-Weltcup des Motorsports startet in seine dritte Saison. Wie in den Jahren zuvor hat sich Premiere die Übertragungsrechte an der Rennserie A1 GP gesichert und liefert seinen Zuschauern damit erneut auch in den Wintermonaten Top-Motorsport. Bereits am Sonntag, 30. September, zeigt der Münchner Abo-Sender das Auftaktrennen im niederländischen Zandvoort ab 15.30 Uhr in voller Länge. Sascha Roos und Sven Heidfeld kommentieren den ersten Saisonlauf im Circuit Park Zandvoort. Im Vorlauf des Hauptrennens zeigt Premiere die Highlights des Sprintrennens in der Zusammenfassung.

Das A1-Team Germany um Manager Willi Weber sicherte sich in der vergangenen Saison mit neun Siegen den Titel in der spektakulären Formel-Rennserie. 2007/2008 übernimmt Christian Vietoris das Cockpit von Nicolas Hülkenberg, um als Stammpilot den WM-Titel zu verteidigen. Der 18-jährige Gewinner der Formel BMW Deutschland 2006 fuhr im Team von Weber bislang erst ein komplettes A1-Rennen. Hülkenberg startet derzeit erfolgreich in der Formel 3 Euro Serie.

Mit den einheitlich spezifizierten 550-PS-Formel-Boliden soll auch in der aktuellen Saison wieder absolute Chancengleichheit zwischen den 22 Nationenteams herrschen. Nach dem Auftakt in Zandvoort gastiert der A1 GP im tschechischen Brünn, bevor es über Asien, Neuseeland, Australien, Südafrika, Mexico City und Shanghai zum Finalrennen nach Brands Hatch, England, geht. Starke Konkurrenz erwartet das Weber-Team aus Neuseeland und Großbritannien. Beide Teams machten den Deutschen bis zum Schluss der letzten Saison das Leben schwer und den Titelgewinn streitig.

Das umfangreiche Motorsport-Angebot des Abo-TV-Senders, das neben der A1-GP-Serie unter anderem die Formel 1, die GP2-Serie sowie die US-amerikanischen Rennserien Nascar und Indy Car enthält, ist Bestandteil von Premiere Sport. Das Abonnement bietet nationalen und internationalen Spitzensport außerhalb des Fußballfeldes und gibt es für Neukunden bereits ab 9,99 Euro im Monat.

Für Rückfragen: 
Michael Ulich  
Premiere Sport-Kommunikation  
Tel.: 089/9958-6366  
michael.ulich@premiere.de

Julika Schmidt
Premiere Sport-Kommunikation 
Tel.: 089/9958-6367  
julika.schmidt@premiere.de